Bilder von Admin, Admin:

Am 23.02.2015 lud die Firma Noll Werkstätten in Fachbach an der Lahn die Wirtschaftsjunioren Mittelrhein zum Management vor Ort. Die Firma Noll richtet u.a. Banken und Vorstandsetagen von Konzernen mit feinem Innenausbau aus.

Qualität und Service - zwei oft abgenutzte Begriffe. Doch wer anspruchsvolle Kundschaft pflegt, der muss diese Attribute zum täglichen Geschäft machen. Die Kunden der Firma Noll sind anspruchsvoll. Und so wissen Geschäftsführer Jürgen Keiper und Produktionsleiter Fabian Pattar viel davon zu berichten, Qualität und Service bei jedem Auftrag aufs neue zur Vollendung zu bringen.

Management vor Ort heißt für die Wirtschaftsjunioren: Von erfolgreichen Unternehmern lernen, Fragen stellen, diskutieren und Anregungen für die Arbeit zu Hause mitnehmen. Das klappt immer dann besonders gut, wenn die besuchten Unternehmer sich tief in die Karten schauen lassen und es nicht bei einem "Tag der offenen Tür" bleibt. So geschehen bei Noll Werkstätten. Jürgen Keiper ließ die Gäste tatsächlich "hinter" die Kulissen blicken und sie lernten, wie man mit vielen kleinen täglichen Schritten am Ende eines Projekts eine ausgezeichnete Qualität erreicht. Auch Rückschläge ereilen einen Unternehmer, die erfolgreichen wissen auch damit umzugehen. So geschehen bei einem Brand, der fast die gesamte Firma zerstörte. Auch von dieser Phase und den Lehren daraus können die Wirtschaftsjunioren was mit nach Hause nehmen. Denn, der Blick in die Projektmappe der vergangenen Jahre zeigt den Lohn vieler Mühen.

Die Wirtschaftsjunioren danken der Familie Keiper für die Gastfreundschaft und die tollen Gespräche bis spät in den Abend.